Technische Beratung unter +49 6134 290177

Entleeren

Entleeren und Entladen mit Vibration

Bei vielen industriellen Anwendungen werden Waren und Schüttgüter aus Behältern, Trichtern, Silos, Waggons und Silo Anhänger entladen. Feuchtigkeit kann bei Schüttgütern dazu führen, dass sie in ihren Behältern anhaften. Das schränkt den Materialfluss ein oder blockiert ihn sogar gänzlich. Es kommt zu Brücken- und Schlauchbildungen. Vibration hilft dabei diese Materialstaus und Blockaden zu lösen und den Materialfluss aufrecht zu erhalten.

Emptying

NetterVibration produziert qualitativ hochwertige Vibratoren und dazu passendes Zubehör. Klopfer ersetzen den Schlag mit dem Hammer auf materialschonende und automatisierte Art und Weise. Rotationsvibratoren garantieren die Aufrechterhaltung des Materialflusses in Silos, Trichtern und Behältern; Hydraulik-Außenvibratoren unterstützen Silolaster bei der Entleerung ihrer Produkte. Gerne geben Ihnen die Anwendungstechniker von NetterVibration weiterführende Informationen wie Vibratoren, Klopfer und Vibrationssysteme dabei helfen können den Materialfluss aufrecht zu erhalten und Behälter, Trichter, Silos und Silolaster und Waggons zu entleeren. Sie erreichen uns unter +49 6134 2901 77.

Silowagen restefrei entleeren

Die Silowagen eines Logistikunternehmers konnten bei der Anlieferung ihrer Ladung nicht vollständig entleert werden. Das Schüttgut haftete an, sodass Rückstände im Kübel blieben. Die Feuchtigkeit erschwerte die restefreie Entleerung und es bildeten sich Klumpen im Schüttgut. Bisher mussten die Kübel arbeitsintensiv per Hand restentleert werden.

Der Kunde erwarb eine hydraulische Vibrationseinheit der Serie NHW 7000, die an einen Frontlader montiert wurde. Mit ihr können nun die Silowagen beim Entladen gerüttelt werden, sodass sie restefrei und schneller als bisher entleert werden. Die vollständige Entleerung hat außerdem den Vorteil, dass die Silowagen ein größeres Ladevolumen haben.

Nach oben

Fässer schneller und gründlicher von viskosen Flüssigkeiten befreien

Ein Kunde aus der chemischen Industrie arbeitete mit einem zähflüssigen Fluid, das schwierig aus Fässern zu entfernen war. Eine kleine Durchflussöffnung, durch die die Flüssigkeit passieren musste, erschwerte eine schnelle Entleerung. Der Kunde bat um eine Lösung, um den Prozess zu beschleunigen.

Er erwarb einen Druckluft-Kolbenvibrator der Serie NTS 180 NF, der die Fässer rütteln sollte. Die Fließgeschwindigkeit der viskosen Flüssigkeit ist nun deutlich höher und die Fässer werden vollständig entleert.

Nach oben

Legen Sie den Hammer zur Seite: So vermeiden Sie Brückenbildung

Ein Kunde aus der chemischen Industrie suchte nach einer Lösung beim Entleeren seiner Trichter, um Brückenbildungen und Materialstaus zu vermeiden – insbesondere bei feinen Pulvern und feuchten Schüttgütern.

Bisher stellte der Kunde einen Mitarbeiter ab, um mit einem Hammer gegen die Trichter zu schlagen. Das kostete Arbeitszeit und beschädigte die Trichter.

Der Kunde erwarb Druckluft-Intervallklopfer der Serie PKL 740 mit Selbststeuerungen. Die PKL 740 klopfen nun die Trichter automatisch ab und lösen den Materialfluss unterstützend, dabei werden Brückenbildungen vermieden.

Nach oben

Big-Bags vollständig und ATEX-konform entleeren

Ein Kunde aus der chemischen Industrie suchte nach einem Weg um Big-Bags restlos zu entleeren. Mitarbeiter mussten bisher die Rückstände der 1000 bis 2000 Kilogramm schweren Big-Bags per Hand entleeren. Der Kunde wünschte, den Prozess für den explosionsgefährdeten Bereich der ATEX-Zone 22 zu automatisieren.

Der Kunde erwarb einen Druckluft-Turbinenvibrator der Serie NCT 55 E, den er so installierte, dass nun gründlich und restefrei Big-Bags entleert werden können. Der Vibrator und seine Ausstattung sind so gebaut, dass keine Funken durch den Betrieb entstehen können und sie damit explosionsgeschützt mit der Zulassung für die ATEX-Zone 22 sind.

Nach oben