Technische Beratung unter +49 6134 290177

Sortieren

Sortieren mit Vibration

In vielen industriellen Anwendungen ist es nötig unterschiedliche Materialien voneinander zu trennen und zu sortieren. Dies kann anhand von Größe, Art, Form, Gewicht oder Farbe von Gütern geschehen. Um Sie dabei zu unterstützen ein hohes Maß an Effizienz und Genauigkeit Ihrer Produktion zu erreichen, haben wir eine große Anzahl an Sortiersystemen entwickelt, die manuelle Prozesse ersetzen und automatisierte verbessern können – entscheidend dabei ist stets Ihre Anwendung.

NTS Sortieren

NetterVibration liefert qualitativ hochwertige Vibratoren und Vibrationssysteme mit passendem Zubehör um Ihnen das Sortieren in ihren Produktionsprozessen zu erleichtern und die Genauigkeit und Effizienz zu steigern. Wir haben weitreichende Erfahrungen mit Sortiersystemen und integrieren gerne dabei auch in bestehende Anlagen ohne bestehende Prozesse dabei zu beeinträchtigen. Unsere Anwendungsexperten beraten Sie gerne und geben Ihnen weiterführende Informationen unter +49 6134 2901 77.

Verpackungen im Produktionsprozess trennen

Ein Kunde, Spezialist für Verpackungsanlagen, entwarf eine neue Produktionslinie. Sie förderte flache, ungefaltete Verpackungen auf einer Rutsche, von der aus die Verpackungen mithilfe eines Roboterarms zum nächsten Produktionsschritt gebracht wurden. Die Verpackungen hafteten aber häufig aneinander und waren ungleichmäßig angeordnet, so dass der Roboterarm Schwierigkeiten hatte, zu greifen.

Der Kunde erwarb einen Druckluft-Kolbenvibrator Serie NCT, den er unterhalb der Rutsche montierte. Durch die Vibration ist nun die Reibungskraft der Rutsche verringert, so dass die Verpackungen gleichmäßig gefördert und angeordnet werden. Der Roboterarm bringt die Verpackungen nun einwandfrei zum nächsten Produktionsschritt.

Nach oben

Produkte trennen um sie individuell zu verpacken

Die Metallpinzetten eines Kunden aus der Konsumgüterindustrie, verhakten sich während der Förderung im Produktionsprozess. Für die Auslieferung war es notwendig, sie einzeln zu verpacken, was bisher manuell geschah. Dies war jedoch ineffizient, zeit- und kostenintensiv.

Der Kunde erwarb einen Druckluft-Kolbenvibrator Serie NTK 25 AL mit einstellbarer Schwingbreite und installierte ihn an seinem bestehenden Fördersystem. Der NTK erzeugt eine niedrige Frequenz bei hoher Schwingbreite und entwirrt nun automatisch die verhakten Pinzetten.

Nach oben

Nahrungsmittel schonend verpacken

Ein Kunde aus der Lebensmittelbranche wollte gesalzene Kekse in großen Mengen automatisiert verpacken. Die Anforderung an den Prozess bestand darin, die Kekse richtig zu positionieren ohne sie dabei zu beschädigen. Dies erforderte sanfte und präzise Bewegungen.

Der Kunde erwarb einen Druckluft-Kolbenvibrator der Serie NTS 250 HF, den er in die bestehende Förderanlage integrierte. Mit geringer Schwingbreite und variabler Frequenz werden nun die Kekse bruchfrei und sanft gefördert, korrekt positioniert und danach automatisiert verpackt.

Nach oben

Flaschen präzise etikettieren

Ein Kunde, der spezialisiert auf Design und Produktion von Verpackungszubehör war, suchte nach einer Lösung seine Flaschen-Etikettieranlage zu optimieren. Bisher hafteten einige Etiketten aneinander, so dass sie im darauffolgenden Schritt nicht verklebt werden konnten. Die Etiketten sollten voneinander gelöst und ausgerichtet werden um anschließend verklebt zu werden.

Der Kunde erwarb einen Druckluft-Kolbenvibrator der Serie NTS 350 NF, der die Etiketten nun gleichmäßig in Reihe vibriert und fördert. Der Kolbenvibrator mindert den Reibungswiderstand der Etiketten enorm während sie gefördert und positioniert werden mit dem Ergebnis, dass alle Etiketten nun korrekt verklebt werden.

Nach oben

Formsand aus Gussform entfernen

Ein Kunde aus der Gießereibranche arbeitete mit einer anspruchsvollen Gussform, die viele Winkel und Hinterschneidungen hatte. Dies erschwerte das vollständige Entleeren der Form.

Der Kunde erwarb einen Vibrationstisch, ausgestattet mit einem Elektro-Außenvibrator der Serie NEG. Durch die hohe Beschleunigung wird die Form nun vollständig vom Formsand befreit.

Nach oben

Knopfzellen eingereiht fördern und positionieren

Ein Kunde wollte batteriebetriebene Konsumgüter herstellen. Der Produktionsprozess sollte möglichst schnell sein, sowie die Platzierung der Batterien in vorgegebener Richtung im Produkt umfassen.  Somit sollte die hergestellte Menge maximiert und der Profit erhöht werden.

Der Kunde erwarb ein Wendelfördersystem, ausgestattet mit einem Druckluft-Kolbenvibrator der Serie NTS und Blattfedern. Der Wendelförderer wurde so konstruiert, dass er die Knopfzellen präzise sortierte und positionierte. Der Kunde profitiert nun von einem automatisierten Prozess mit einem hohen Durchsatz an Knopfzellen, ohne Kompromisse bei der Genauigkeit.

Nach oben