Technische Beratung unter +49 6134 290177
Konfektionieren

Konfektionieren mit Vibration

Konfektionieren mit Vibration – denn clever verpackt ist halb gewonnen. Die richtige Konfektionierungstechnik bei Schüttgut ist das A&O, um den vorhandenen Platz in Behältern maximal auszunutzen und gleichzeitig das Verpackungsmaterial und vor allem die Kosten für den Versand auf ein Minimum zu senken.

NetterVibration bietet hierfür mit seinen Vibrationstischen die perfekte Lösung. Ob Container, Gitterboxen, Big Bags, Oktabins oder klassische Kartons: Die Vibrationstische sind immer individuell auf den eingesetzten Wechselbehälter zugeschnitten und an die Kundenbedürfnisse bzw. die jeweilige Produktionsumgebung angepasst.

Angetrieben durch einen geeigneten Vibrator bewegt sich der Behälter auf dem Vibrationstisch horizontal hin und her, so dass sich das Schüttgut gleichmäßig verteilt und dieser nahezu lückenlos befüllt wird. Durch Konfektionieren mit Vibration reduzieren sich ökologisch sinnvoll das eingesetzte Verpackungsmaterial sowie die  Transportkosten zum Kunden.

Platz sparen, Kosten senken: Schüttgut optimal konfektionieren

Ein global führender Hersteller von Kunststoffverschlüssen mit Hauptsitz im Rhein Main-Gebiet ist von der Konfektionierungsmethode mit den Vibrationstischen von NetterVibration begeistert.

Das Unternehmen befördert am Ende der Produktion die Verschlüsse für zahlreiche Verpackungsmärkte, darunter Food & Beverage, Automotive und Pharma, in große Kartons, die mit Folien-Einlegern ausgekleidet sind.

Auf Paletten platziert, werden die zu befüllenden Kartons bequem per Hubwagen auf die Tischplatte gesetzt. Der Vibrationstisch ist dabei für eine Auflast von bis zu 250 Kg ausgelegt.

Aktiviert über die kundenseitige digitale Steuerung, beginnt der am Untergestell befestigte NTK 55 AL aus Aluminium automatisch mit dem horizontalen Rüttelprozess.

Der zeitliche Abstand sowie die Dauer der Vibration sind ebenfalls flexibel über die Steuerung einstellbar, so dass Gewicht, Größe und Form der zu verpackenden Verschlüsse individuell berücksichtigt werden können.

Ausgestattet mit seitlichen Blattfedern, schwingt die Tischplatte bei einer großen Schwingbreite von bis zu 16 mm gleichmäßig horizontal vor und zurück und verteilt dabei die Verschlüsse optimal. Der gesamte Platz innerhalb des Kartons, auch in den unteren Ecken, wird somit komplett ausgefüllt und maximal ausgenutzt.

Der mit dem Kupplungselement FlexiLink montierte Vibrator arbeitet stets in Resonanz, benötigt daher nur wenig Druckluft und arbeitet sehr energieeffizient.

Der Mehrwert der maßgeschneiderten Lösung in Form von Platz-, Kosten- und Zeitersparnis überzeugte den Kunden so sehr, dass das Unternehmen inzwischen auf insgesamt zehn Vibrationstische aufgestockt hat.

Download Anwendungsbericht: Anwendungsbericht_Vibrationstisch NTK

Nach oben