Technische Beratung unter +49 6134 290177
Rauchgase in einem Wärmetauscher

Rauchgase in einem Wärmetauscher

In einem Heizkraftwerk wurde ein sinkender Wirkungsgrad im Wärmetauscher festgestellt. Auf den Rohren bildeten sich Ablagerungen durch die Rauchgase. Die Ablagerungen wirkten als Isolator und verhinderten die Energieübertragung durch die Rohrwände.

Das Heizkraftwerk installierte einen Netter Druckluft-Intervallklopfer PKL 8000 am Wärmetauscher, angesteuert durch eine Arbeitszeitsteuerung AP 117, die einen Einzelschlag im 30 Sekunden-Intervall ermöglicht. Das regelmäßige Klopfen verhindert Ablagerungen an den Rohren, somit verbessert sich die Energieübertragung durch die Rohrwände. Dies hat wesentlich die Effektivität und Betriebszeit der Anlage erhöht, gleichzeitig die Profitabilität gesteigert, da die bisherigen Sonderreinigungen entfallen konnten.