Technische Beratung unter +49 6134 290177
Materialstaus beim Fördern vermeiden

Materialstaus beim Fördern vermeiden

Ein Kunde förderte mit einer herkömmlichen Anlage kopflose Metallschrauben. Die Schrauben verkeilten an einigen Stellen des Fördersystems und bildeten Nester, die zu Materialstaus führten. Mitarbeiter mussten bisher die Staus von Hand lösen, wodurch die Produktion stillstand.

Der Kunde erwarb einen Wendelförderer, ausgestattet mit einem Druckluft-Kolbenvibrator der Serie NTS 100/02 und Blattfedern. Durch die variable Fördergeschwindigkeit und die Möglichkeit, Frequenz und Schwingbreite einzustellen, fördert die Anlage nun gleichmäßig die Metallschrauben.