Technische Beratung unter +49 6134 290177
Neuer Firmensitz für NetterVibration

Neuer Firmensitz für NetterVibration

Spatenstich NetterVibration Gruppenbild
Geschäftsführer Achim Werkmann und Thomas Reis sowie Mitarbeiter der Firma versammeln sich zum ersten symbolischen Spatenstich am Baugrund des neuen Gebäudes.

NetterVibration baut eine neue Firmenzentrale. Dank solidem Wachstum und anhaltend großer Nachfrage plant der führende Hersteller industrieller Vibratoren den Umzug in ein größeres Quartier. In unmittelbarer Nachbarschaft zum alten Standort in Mainz-Kastel entsteht in der Fritz-Lenges-Straße 3 das neue Gebäude. Der symbolische erste Spatenstich erfolgte am Donnerstag, 7. Februar 2019, der die „aktive Bauphase“ einläutete. Die neue Zentrale kann voraussichtlich Anfang 2020 bezogen werden.

Spatenstich NetterVibration Geschäftsleitung
Geschäftsführer Thomas Reis und Achim Werkmann setzen den ersten symbolischen Spatenstich
Die Firmenzentrale wird für die intelligente Vernetzung von Produktentwicklung, Produktion, Logistik und Kunden mit moderner Technologie ausgestattet und schafft Platz für neue Mitarbeiter, die dem gestiegenen Bedarf an Beratung rund um das Thema Vibration decken.

Auf dem 12348 qm großen Grundstück entstehen ein Verwaltungsgebäude und eine 3000 qm große Produktionshalle. Großzügig geschnittene Arbeitsplätze für Technik, Werkstatt und Betrieb bieten Platz zur freien Entfaltung; ansprechend gestaltete Pausenräume laden zur Erholung der Mitarbeiter ein. „Wir haben uns viele Gedanken darüber gemacht, wie wir für unsere Mitarbeiter eine angenehme und produktive Arbeitsstätte gestalten. Wir denken einen guten Weg gefunden zu haben“, sagen die Geschäftsführer Thomas Reis und Achim Werkmann.

 

NetterVibration neues Gebäude
So soll das neue Gebäude aussehen. Die voraussichtliche Fertigstellung: Anfang 2020